Dienstag, 3. März 2015

Wir schleckern uns in den Frühling

Vor einiger Zeit haben wir bei der lieben Linda ein Schleckerchen gewonnen. In einem großen Briefumschlag kam es gemeinsam mit einer schönen Karte bei uns an. Da stand extra drauf "auszupfoten an Emma und Lotte" hi, hiiii.
Frauchen hatte sich in den Kopf gesetzt das Schleckerchen mit Bananenpampe zu füllen.
Genau wenn Hund mal gelbe reife Bananen braucht, gibt es garantiert überall nur grasgrüne Bananen. Wir haben trotzdem welche gekauft und sie mit einem Apfel im warmen Zimmer gelagert. Aber wenn ihr darauf wartet das die Dinger gelb werden, dann lassen sie sich extra viel Zeit. Nach einigen Tagen wurde endlich eine von den Bananen gelb. 
Hurra, morgen können wir das Schleckerchen testen.
Am anderen Morgen ... oh Schreck ... die Banane war weg. Da muss doch jemand heimlich nachts in der Küche gewesen sein. Herrchen hatte sie gegessen. Sie sollte nicht schlecht werden ... grrrrr. Also mussten wir auf die nächste Banane warten. Was waren wir froh als es endlich soweit war. Schnell etwas Bananenpampe und ein bisschen Wasser in das Schleckerchen und dann nahmen wir es mit zum Spaziergang.
So, mal sehen wie das geht. Zeig das Schleckerchen mal her.
Das funktioniert. Da kommt wirklich Bananenpampe raus.
Lotte fand das Schleckerchen auch super.
Und schon war Andrang an der Schleckerfront.
Liebe Linda,
wir bedanken uns ganz herzlich
bei dir und deinem Frauchen 
für das Schleckerchen.
Nach einer ordentlichen Buddelaktion (ihr seht das an unseren schmutzigen Nasen) liefert ein Bananenschleckerchen genau die notwendige Energie, damit wir noch den Heimweg schaffen.
Das gibt Muckis in der Zunge.
Weil wir jetzt immer einen "gelbe Bananenvorrat" haben schleckern wir uns in den Frühling. 
Euch wünschen wir noch eine schöne Woche.
Eure Emma und Lotte


Samstag, 28. Februar 2015

Schloss Ostrau

Heute wollen wir euch endlich die anderen Bilder von unserem Besuch in Ostrau zeigen. Hoffentlich habt ihr Lust drauf. Es sind nämlich viele Bilder. Also holt euch noch schnell was zum knabbern und schon geht es los.
Das Schloss in Ostrau wurde ab 1713 auf einem alten Burgfundament erbaut. Das Barockschloss ist heute noch gut erhalten und dient jetzt als Grundschule. Zum "Tag der Winterlinge" waren auch die Türen für Besucher geöffnet.
Im Speisesaal konnten die Besucher Kaffee und Kuchen geniessen. Herrliche Verzierungen schmücken die Wände ...
... und prunkvolle Kronleuchter die Decke. 
Die kleinen Schlossgeister, die hier zur Schule gehen, müssen sehr artig sein. Hier ist alles sehr sauber, nichts beschmiert oder bekrakelt. Alles sieht sehr gepflegt aus.
Nun gehen wir aber wieder raus. Der Schlosspark wurde um 1764 angelegt. Auf dem ca. 2 km langen Rundweg gibt es viel zu entdecken.
Durch den Park führen mehrere kleine Wassergräben, die man über kleine Brücken überqueren kann. Sie münden in einem schönen Schlossteich.
Uijuijui, jetzt hat er uns gesehen. 
Mehrere Trauerschwäne haben wir dort gesehen.
Um das Schloss herum fließt natürlich ein Schlossgraben.
Nun gehen wir aber wieder zurück durch den Park zu unserem Hundemobil.
So langsam wird es schon duster unter den hohen Bäumen.
Uns hat es dort sehr gut gefallen. Im Sommer möchten wir den Schlosspark gern noch einmal besuchen.
Auf der Rückfahrt hat Herrchen noch schnell ein Bild vom Petersberg gemacht und wir sind nach der Latscherei einfach eingepennt.
Puhhhhh, ihr habt es geschafft. Seid ihr noch da? Die nächsten Spaziergänge machen wir aber wieder in unserem Revier.
Wir wünschen euch ein schönes Wochenende.
Eure Emma und Lotte




Mittwoch, 25. Februar 2015

Winterlinge

Die letzten Tage waren so gar nicht frühlingshaft und sehr nass. Naja, laut Kalender, ist ja auch noch Winter. Aber der Schneematsch, der bis jetzt hier angekommen ist, hat uns echt nicht gefallen. Es wird Zeit für den Frühling.
Schneeglöckchen haben wir ja schon mal mitten im Wald gefunden. Ein gutes Zeichen das der Frühling nicht mehr weit sein kann. Diesmal haben wir andere Frühlingsblumen entdeckt. Frauchen war so begeistert das sie sich gar nicht satt sehen konnte.
Winterlinge. Überall drängelten sie sich durch das Laub und bildeten kleine wunderschön leuchtende Teppiche.
Mittendrin standen einige Schneeglöckchen.
Am Sonntag haben wir sie in Ostrau in einem Park gefunden.
Im Schlosspark blühen jetzt tausende Winterlinge und am Sonntag wurden hier die "Winterling-Tage" gefeiert. Ja, diese Frühlingsblumen haben sogar ihren eigenen Feiertag und die Hauptdarsteller hatten sich wirklich hübsch gemacht. Leider war an diesem Tag die Sonne nicht in Feierlaune.
Besucher konnten das Schloss besichtigen, Kaffee und Kuchen geniessen und durch den Park spazieren.
Wir hoffen euch gefallen die Bilder von den gelben Blütenteppichen. Vielleicht bekommt ihr jetzt auch Frühlingslaune. Wenn ihr möchtet haben wir noch mehr Bilder aus dem Schlosspark und dem Schloss in Ostrau.
Wir wünschen euch noch eine schöne frühlingshafte Woche.
Eure Emma und Lotte



Sonntag, 22. Februar 2015

Hundeplätzchen

Nun wird es wohl doch langsam Frühling. Die Schneeglöckchen blühen und die Krokusse recken auch schon ihre Knospen in die Höhe. Einige von euch haben schon Kraniche gesehen und heute haben wir im Radio gehört das auch schon die ersten Störche wieder zurück gekommen sind. Lotte verteilt nun ihr Winterfell gleichmäßig in der Wohnung. 
Leider hat der Frühling nicht nur schöne Seiten.
Das schlimmste am Frühling ist: Frauchen teilt uns die Kekse strenger ein ... wegen der Bikinifigur. 
Herrchen ist da ja großzügiger *hust*.
SIE ist der Meinung das der Winterspeck weg muss ... eijeijei.
Das Zauberwort heisst "Frühjahrsdiät".
F R Ü H J A H R S D I Ä T
Das Wort könnte doch glatt zum "Unwort des Jahres" gewählt werden.
Dabei gibt es doch soooo leckere Hundeplätzchen ...  *träum*
mit Sahne, mit Vanillecreme, mit Schokocreme und 
mit Sahne und Rote Beete Saft.
Glaubt ihr nicht????
Dann schaut selbst.
Extra für Schlappohren gebacken ... ähhh gehäkelt.
Absolut ohne Kalorien.
Mir gefallen sie alle. Je nach Wollstärke werden sie ca. 10 cm groß.
Ihr wollt das Rezept?
Ein paar Wollreste, Wackelaugen, Nähgarn und etwas Zeit ... schon sind die Kekse fertig.
Frisch aus der Frühjahrsbäckerei ... ne, aus dem Frühjahrshäkelkorb.
So ist die Hundediät doch lustig ... findet jedenfalls unser Frauchen.
Emma hat trotzdem noch Appetit.
Kommt alle gut in die neue Woche.
Eure Emma und Lotte

Donnerstag, 19. Februar 2015

Ein Überraschungspaket von den Überraschungspaketen

Heute wollen wir euch endlich zeigen was in unserem Päckchen war. Frauchen hatte es ja wegen unserer Mäusebuddelaktion und der angeblich notwendigen Waschaktion erst mal einkassiert. Was ja sowieso eine Frechheit war. Aber als wir wieder chic und ausgeschlafen waren, hat SIE uns das Päckchen freiwillig vor die Hütte gestellt. Frauchen hatte nämlich schon heimlich ins Päckchen gelinst und wusste was drin war. Nun war sie neugierig wie wir reagierten.
Na wenigstens hat Frauchen das Päckchen schon mal geöffnet. Was schnuppert denn da so merkwürdig? Da kann doch nicht nur Papier drin sein.
Raus damit.
Aha, ein lieber Brief von Damon und Cara und ihrem Frauchen Isabella und .... was ist denn das?
Da lagen tatsächlich Stöckchen drin ... die dufteten soooo interessant. So etwas hatten wir noch nicht. Ich wollte mir so ein Stöckchen mausen und damit verschwinden. Leider war Lotte anderer Meinung: "Erst ein Foto!" bellte sie ganz laut. Vor lauter Schreck bin ich zur Seite gesprungen.
Im Päckchen waren:
Das Buch "Überraschungspaket Hund" von Isabella Staudt-Millmann. Isabella hat sogar eine Widmung ins Buch geschrieben. Da sind wir ganz stolz drauf. 
Das Buch "Hundebegegnungen" von Hartmut W. Köhler.
Dann kamen noch drei! Tüten Leckerchen zum Vorschein und ... diese Stöckchen. 
Frauchen hat uns dann gesagt das es Geweihstücke sind. Boah, von einem richtigen Hirsch aus dem Wald?????
Also Emma ist jetzt mit ihrem Geweihstück verschwunden. Da kann ich das jetzt auch in Ruhe probieren.
Nein, jetzt noch nicht. 
Erst bedanken wir uns ganz herzlich bei Isabella und Damon und Cara. 
Ihr habt uns eine riesengroße Freude gemacht. 
Frauchen und Herrchen können in den Büchern schmökern und wir haben unsere Ruhe um die Geweihstücke zu bearbeiten. 
Vielen, vielen Dank.
Soooo ...  aber jetzt ... jetzt kaue ich weiter.
Das ist nicht zu fassen. Wir haben jetzt ein Stückchen Hirsch zu Hause ... frisch aus dem Wald *immernochstaun*
Eure Emma und Lotte

Montag, 16. Februar 2015

Falsche Bilder

Eigentlich wollten wir euch heute ganz andere Bilder zeigen. Als wir nämlich von unserem Spaziergang zurück kamen, klingelte die Tante von der Post bei uns und überreichte Frauchen ein Päckchen (natürlich für uns). Dummerweise hatten wir den Spaziergang genutzt, um endlich den Mäusen mal wieder einen Besuch abzustatten.
Es war zwar noch ziemlich kalt, aber der Boden war nicht mehr gefroren. Die Mäuse sollten auch etwas von der Sonne ab bekommen.
Herrchen hatte die Knipsmaschine und machte die Beweisfotos. Gleichzeitig musste er durch geschickte Bewegungen den umher fliegenden Grasbüscheln ausweichen. Was nicht immer einfach ist, wenn wir an verschiedenen Löchern graben. Aber meistens buddeln wir nebeneinander.
Leider hatten die Mäuse noch keinen Frühjahrsputz gemacht und die Mäusewohnungen waren ziemlich dreckig. 
Herrchen, willst du ein Küsschen?
Nee, echt nicht?
Jedenfalls durften wir SO nicht an das Päckchen, sondern mussten erst in die Folterkammer. Ihr wisst schon ... die Menschen nennen das BAD. 
Da gibt es kein Entkommen. 
Da hilft es auch nichts wenn ihr bellt "Ich bin ein Star, holt mich hier raus!" Die Menschen setzen eiskalt, mit warmem Wasser, die Prozedur fort bis wirklich kein Dreckklümpchen mehr im Fell ist. Völlig unnötig, denn das bisschen Mäusedreck wäre garantiert noch von allein abgefallen. 
Oder seid ihr etwa anderer Meinung?
Patschnass konnten wir doch auch nicht das Päckchen auspacken und dann sind wir, während wir trockneten, eingeschlafen.
Darum gibt es heute nur ein Bild von den ersten Frühlingsboten. Die Schneeglöckchen haben wir auf dem Rückweg, mitten im Wald, gefunden.
Hoffentlich gefällt es euch.
Das nächste Mal zeigen wir euch aber ganz bestimmt was alles im Päckchen war. 
Großes Hundeehrenwort.
Eure Emma und Lotte




Freitag, 13. Februar 2015

Das Ungeheuer im See

Gestern waren wir mutig. Wir sind einfach zum See gegangen. Was daran mutig ist? Der See gehört den Anglern und die verstehen absolut keinen Spaß wenn Hund sich dort blicken lässt. Am Hauptweg ist sogar eine Schranke angebracht. Aber einen kleinen Schleichweg haben sie vergessen abzusperren. Und weil wir vermuteten das bei +3 Grad bestimmt noch kein Angler dort sitzt, haben wir einen Spaziergang dorthin gewagt.
Seht ihr noch die Eisstücke am Ufer liegen? Hier habe ich ja noch überlegt ob ich schon ein Bad nehmen kann. Frauchen sagte noch das es zu kalt dafür ist. Aber ich habe es ihr nicht geglaubt. Als sie kurz zu Lotte schaute, bin ich ganz schnell mal ins Wasser gehüpft. Leider war Frauchens Knipsmaschine viel zu langsam um ein Beweisbild zu machen, oder ich war zu schnell. Das Wasser war wirklich eisekalt und so schnell ich drin war, bin ich gleich wieder raus geflitzt.
Brrrrr, schnell ausschütteln. Naja, ich hätte ja auch auf Frauchen hören können, aber ein Beagle muss eben alles selber ausprobieren. So sind wir nun mal.
Wir sind dann weiter gegangen und Frauchen wollte eigentlich schöne Fotos von uns machen. Aber irgendwie waren wir zu lustig und haben nur rum gekaspert.
Darum passen die Fotos wohl eher in die Gesichtsentgleisungs-Serien, die jetzt auch auf anderen Blogs zu sehen sind ... hi, hiiiiii.
Also wenn das Frauchen schöne Bilder haben möchte, dann muss sie schon den See fotografieren.
Hilfe, was schwimmt denn da? Das war doch vorhin noch nicht da. Sonst wäre ich niiiiiiie ins Wasser gehüpft. Das sieht ja aus wie das Ungeheuer von Loch Ness *schluck*. Ist bestimmt jetzt erst aufgetaucht *nick*.
Deshalb haben die Angler hier alles abgesperrt. Das ist doch voll gefährlich hier. Es ließ sich nämlich auch nicht durch Anbellen vertreiben. Wir gehen jetzt lieber.
Aber von oben hat die Lotte lieber noch einmal nachgesehen, ob es auch ja nicht hinterher kommt.
Alles in Ordnung. Puh, noch mal Glück gehabt.
Egal, ich will jetzt nach Hause. Kommt ihr endlich?
Wir wünschen euch ein schönes Wochenende.
Der Frühling soll kommen. Juhuuuu
Und wenn ihr Fasching oder Karneval feiert, 
habt viel Spaß dabei.
Eure Emma und Lotte



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...